Zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Jungen Union Heidenrod wurde am 07. Dezember ins
Gasthaus „Zum Waldblick“ in Laufenselden eingeladen. Auf der Tagesordnung stand, den Vorstand
neu zu wählen und Resümee des abgelaufenen Jahres zu ziehen. Hierzu waren zahlreiche
Mitglieder erschienen, um über den neuen Vorstand abzustimmen und die anstehenden
Aktivitäten für das kommende Jahr zu beraten.

Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit folgte der Bericht
des Vorsitzenden Lukas Brandscheid, der das Jahr Revue passieren ließ. Es seien viele
Neumitglieder gewonnen worden und noch dazu habe man es geschafft, mit zwei engagierten
Mitgliedern in die Gemeindevertretung einzuziehen. Dies sei Grund genug, um auch weiterhin
optimistisch zu Werke zu gehen und im kommenden Jahr die Präsenz weiter sukzessiv zu erhöhen.
Dem folgte der Bericht der Schatzmeisterin, in dem Marie-Christin Lehn den aktuellen Kassenstand
vorlegte.

Änderungen im Vorstand
Nachdem auch die weiteren Punkte der Tagesordnung zügig abgearbeitet werden konnten, wurde
es nun spannend: Die jährlichen Neuwahlen des Vorstandes standen an. Als Vorsitzender wurde
der amtierende Vorsitzende Lukas Brandscheid (Laufenselden) einstimmig im Amt bestätigt, was
einen Vertrauensvorschuss für das kommende Jahr bedeutet.
Als Stellvertreter wurde neben Benedikt Ries (Huppert), der ebenfalls in seinem Amt bestätigt
wurde, Tim Rehbein (Laufenselden) als neues Mitglied mit einem sehr guten Ergebnis in den
Vorstand gewählt.
Auch auf der Position des Schatzmeisters gab es eine Neubesetzung: Marie-Christin Lehn hat als
langjährige Schatzmeisterin ihr Amt aus zeitlichen Gründen abgegeben, neuer Schatzmeister ist
nun Patrick Mergner (ebenfalls Laufenselden).
Komplettiert wird der Vorstand durch die langjährigen und erfahrenen Vorstandsmitglieder Nikolai
Gerheim und Marie-Christin Lehn, die als Beisitzer gewählt wurden.
Anschließend folgte noch die Wahl der Kreisdelegierten, die die JU Heidenrod auf der
Kreisdelegiertenversammlung vertreten werden.

Abschließend bedankte sich Lukas Brandscheid für den gelungen Abend und blickte mit
Optimismus in das Jahr 2017. „Wir sind gut aufgestellt und packen die vor uns liegenden Aufgaben
gerne an! Ich freue mich auf die neuen Aufgaben mit diesem Vorstand.“, so der neue und alte
Vorsitzende zum Abschluss.

Rückblick auf den 97. Landestag der JU-Hessen in Bad Homburg »