Die Junge Union Heidenrod richtet am Samstag, den 20.10. ein gemeinsames Kaffeetrinken mit den Heidenroder Senioren aus. Ab 13:30 Uhr soll im Vereinsraum der Kemeler Römerhalle gemütlich und gesellig zusammen Kaffee getrunken und selbstgemachter Kuchen gegessen werden.

„Wir haben gemeinsam überlegt, was wir in diesem Jahr noch auf die Beine stellen können, um mit den Leuten ins Gespräch zu kommen. Als politische Jugendorganisation richtet sich unser Fokus hauptsächlich auf die Interessen der jungen Generation. Darüber hinaus möchten wir allerdings auch links und rechts über den Tellerrand blicken und mit allen Mitbürgern ins Gespräch kommen. Ältere Menschen sind dabei ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeindebevölkerung. Oftmals sind besonderes unsere älteren Mitbürger bestens miteinander vernetzt und tragen damit sehr stark zum Zusammenleben in den Dörfern und der gesamten Gemeinde bei. Wir würden uns freuen, wenn viele Senioren unserer Einladung folgen und den Austausch mit uns suchen.“, so der Vorsitzende, Lukas Brandscheid.

« Ideenfülle am 98. JU Landestag rekordverdächtig