Am 01. Mai fand ein weiteres Mal das traditionelle Grillfest der Jungen Union Heidenrod in Huppert statt. Die viel genutzte Etappe auf der Maiwanderung lud bei kühlem aber trotzdem schönen Wetter dank üppiger Verpflegung und Sonnenschein zum gemütlichen Verweilen ein.

Hierbei konnten Wanderer in Kontakt mit den Ehrengästen Klaus-Peter Willsch (MdB), Petra Müller-Klepper (MdL) kommen. Diese hatten es sich nicht nehmen lassen, ebenfalls hinzuzustoßen, auch, um persönlich Fragen und politische Anregungen entgegen zu nehmen. So schlug die JU an diesem Tag eine kleine, aber trotzdem wichtige, Brücke zwischen Politikern und Bürgern.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass gleich beide Abgeordnete unserer Einladung gefolgt sind - darüber freue ich mich sehr. Wir versuchen immer, auch zum politischen Austausch anzuregen, und ich denke, wir haben heute mit einem guten und motivierten Team einen schönen Rahmen dafür geschaffen“, so Lukas Brandscheid, der Vorsitzende der JU Heidenrod.

Das Grillfleisch stammte vom Meilinger Hof in Niedermeilingen und schmeckte allen Besuchern. Für das tolle Grillgut und die Unterstützung in Form eines Grills möchte sich die JU gerne herzlich bei Thomas Kunz bedanken. Darüber hinaus danken wir Heinz-Günther Römer, der sich als routinierter Grillmeister zur Verfügung stellte. Sehr herzlich dankt die JU auch allen anderen Helfern sowie allen Gästen und sieht dem nächsten Maifeiertag bereits freudig entgegen.

« JU Heidenrod gegen Eingriff in Pressemitteilungen durch den Bürgermeister Ideenfülle am 98. JU Landestag rekordverdächtig »